Hypnose gegen Angst und Panikattacken

Video zum Thema: Hypnose gegen Angst und Panikattacken

 

Hypnose gegen angst und panikattacken

 

Es gibt sehr viele Menschen mit Ängsten oder Phobien. Oftmals bestehen diese Probleme bereits seit der Kindheit Hypnose gegen angst und panikattackenund können ein Leben lang bleiben, wenn sie nicht passend behandelt werden. Andere bekommen erst durch ein bestimmtes Ereignis Ängste, Phobien oder Panik. Da diese Zustände ein normales Leben verhindern oder sogar unmöglich machen, sollten sie behandelt werden. Sehr effektiv kann es sein mit Hypnose Angst zu bekämpfen.



Wie entsteht Angst und wie lässt sich mit Hypnose Angst bekämpfen?

 

FragezeichenAngst und Panik können zunächst durch diverse körperliche Ursachen entstehen. Diese sollten im Vorfeld einer psychotherapeutischen Behandlung ausgeschlossen werden. Und auch bestimmte Persönlichkeitsmerkmale können hierfür die Ursache sein. Um die Situation zu verbessern, kann eine Hypnose gegen Angst und Panikattacken ein sehr effektives Werkzeug darstellen.



Hypnose gegen Angst und Panikattacken – wie funktioniert das?

 

Viele Menschen mit diversen Störungen können nur schwer von alleine wieder in einen normalen Zustand gelangen. Durch die Hypnose wird das Unterbewusstsein angesprochen. Dadurch werden sie ohne Medikamente oder diverse Therapien von ihren Ängsten, Phobien und Panikattacken befreit. Denn hierbei wird eine sehr tiefe neuronale Entspannung erreicht, wodurch sie eine psychische Neuordnung erhalten. Dadurch kann die Hypnose gegen Angst und Panikattacken ein sehr effektives Mittel sein, um wieder in ein stressfreies Leben zu gelangen.



Wie funktioniert die Selbsthypnose?

 

Bei der Selbsthypnose übernehmen Sie den Part des Hypnotiseurs und den des Hypnotisands. Um die TechnikenHypnose gegen angst und panikattacken - Infozeichen zu erlernen, kann Ihnen dieser Online-Hypnosekurs* behilflich sein. Wenn Sie diese Techniken beherrschen, sind Sie schon in kurzer Zeit in der Lage, sich selber zu therapieren. Und wenn Sie die Hypnose bei Panikattacken richtig anwenden, kann die Wirkung genauso gut oder eventuell sogar besser ausfallen wie bei einem Therapeuten. Und auch nach der Selbsthypnose können sie in einen sehr entspannten Zustand gelangen. Dadurch bleiben Sie in bislang gefürchteten Situationen ruhiger und reagieren souveräner als sonst.


Die Ängste überwinden Hypnose kann unter anderem bei folgenden Problemen helfen:

 

  • Agoraphobie (weite Plätze, Menschengedränge)
  • Angst vor Veränderungen
  • Zukunftsangst
  • Die Verlustangst, den Job zu verlieren
  • Angst vor dem Telefonieren
  • Versagensängste
  • Redeangst
  • Angst vor dem Erröten
  • Angst vor generell anderen Menschen
  • Lampenfieber (zum Beispiel vor Prüfungen)
  • Angst vor Krankheiten
  • Phobie vor Tieren (zum Beispiel vor Spinnen oder Katzen)
  • Panik vor Körperausscheidungen
  • Angst vor dem Autofahren (in Innenstädten oder auf Autobahnen)


Hypnose lernenWarum Hypnose bei Angst so effektiv ist, liegt vor allem an der Tatsache, dass Sie ganz anders behandelt werden als von einem Psychologen oder einem Psychiater. Viele Menschen, die den Onlinekurs absolviert haben, berichten davon, dass sich ihr Leidensweg nun über mehrere Jahrzente erstreckt. Verzweifelt hätten sie versucht, einen Termin bei einem Psychologen oder einem Psychiater zu erhalten. Bei den meisten Therapeuten hätten sie mindestens drei bis sechs Monate auf einen Termin warten müssen.

 

Gerade wenn es sich um akute Ängste handelt, ist dies natürlich nicht zu akzeptieren. Und wenn dann der Tag des ersten Termins gekommen war, waren sie enttäuscht. Denn in vielen Fällen wurden nur Medikamente verschrieben, um die unterschiedlichen Probleme in den Griff zu bekommen. Da viele Betroffene diese Mittel ablehnen, mussten Sie sich eine andere Lösung für ihr Problem suchen. Denn chemische Medikamente haben in der Regel auch diverse Nebenwirkungen, wodurch unter Umständen neue Beschwerden entstehen können.

 

Anders sieht es aus, wenn Hypnose gegen Panikattacken eingesetzt wird. Denn hier werden keine fragwürdigen Medikamente verabreicht, sondern gezielt das Unterbewusstsein angesprochen. Dadurch heilen Sie sich sozusagen ein Stück weit selbst, mithilfe der in dem Onlinekurs zur Verfügung gestellten Materialien.



Welche Vorteile bietet der Hypnose-Onlinekurs?

 

Grüner HakenEinige Vorteile des Hynose-Onlinekurses wurden bereits genannt. Zu erwähnen ist allerdings auch, dass Sie die Selbsthypnose bequem von zu Hause aus durchführen können. Zudem ist der Kurs deutlich günstiger als die zahlreichen Sitzungen bei einem Therapeuten. Wenn Sie Fragen haben, steht Ihnen ein praktischer 24-Stunden-Livechat zur Verfügung.

Er besteht aus insgesamt 15 Modulen, sodass Sie viele weitere Techniken erlernen können. Beispielsweise können Sie durch die Hypnose soziale Phobien bekämpfen und zukünftig ganz ohne Ängste vor Ihren Mitmenschen durch die Stadt laufen. Ihnen werden zahlreiche Suggestionsvorlagen zur Verfügung gestellt, die Ihnen helfen können den tranceartigen Zustand jederzeit zu kontrollieren. Zudem lernen Sie wie Sie auch bei Ihren Mitmenschen mit Hypnose Angst bekämpfen können.

 

Fazit:

 

Hypnose lernen kann zahlreiche Vorteile mit sich bringen, dennoch ist es ein gefährliches Werkzeug, dass mit Daumen hochBedacht eingesetzt werden sollte. Trotz allem empfehlen wir gerade bei Problemen wie Angst- und Panikattacken, entweder zu einem Hypnotiseur ihres Vertrauens zu gehen oder alternativ den bereits vorgestellten Online Hypnose Videokurs zu absolvieren. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung.

Hier geht´s zum Online Hypnose Kurs*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen